Design Your Life Workshop

Steffen Sommerlad · 13.02.2020 5 Minuten Lesezeit #DesignThinking #DesignYourLife #LifeCoaching #NutzerzentriertesDesign

„Mach was Du willst – Design Thinking fürs Leben“ von Bill Burnett und Dave Evans ist ein großartiges Buch. Wir empfehlen es ständig und haben im November 2019 den ersten Workshop mit dieser Methode angeboten.

Ich bin in meinem Leben intuitiv ähnlich vorgegangen, wie im Buch beschrieben. Ich verlasse gerne die Komfortzone, probiere Neues aus und lasse mich nicht zu sehr irritieren, wenn etwas nicht klappt. Doch so strukturiert und nachvollziehbar, wie in diesem Buch, hätte ich mein Vorgehen nicht beschreiben und vermitteln können. Nachdem Astrid und ich das Buch gelesen, und die enthaltenen Methoden persönlich getestet haben, war sofort klar, dass dieses Workshop-Format ideal ins Portfolio von how might we passt.

Im Buch geht es um die persönlichste Form des menschzentrierten Designs: Man rückt sich selbst ins Zentrum der Analyse. Es geht um eine ganzheitliche Selbsterkenntnis, indem man sich ehrlich unter die Lupe nimmt, und herausfindet, an welchen Stellen in diesem Moment tatsächlich der Schuh drückt. Es geht um das spielerische und prototypische Gestalten von möglichen Zukünften. Am Ende des Prozesses werden erste konkrete Schritte zur Umsetzung definiert. Durch diese kann die neue Richtung getestet, bestätigt oder verworfen, werden.

Steffen coacht zwei Teilnehmerinnen, Foto: Nick Grossmann
Astrid gibt einen Input, Foto: Nick Grossmann

Was sind meine Bedürfnisse?

Ich hätte dieses Buch gerne schon vor 20 Jahren gelesen, als ich mit dem Abitur in der Tasche absolut keine Ahnung hatte, was als Nächstes kommt. Der Inhalt des Buches würde hervorragend in Schulen als Fach oder Workshop passen. Das Erkenntnispotenzial der Aufgaben ist dann am nachhaltigsten, wenn der Mensch sich in besonderen Entscheidungsmomenten oder in einer Phase der Transformation befindet. Die entstehenden Erkenntnisse helfen dabei grundlegende Fragen zu beantworten: Wo will ich in meinem Leben hin? Was will ich lernen oder erleben? Was mache ich mit meinem Schul- oder Studienabschluss? Ich stecke fest, wie kann es für mich weitergehen? Wie gestalte ich im hier und jetzt ein Leben, was gut zu mir und meinen Bedürfnissen passt? Was genau sind meine Bedürfnisse?

Wie testen wir den Workshop?

Nach der Lektüre des Buches wollten wir die Methoden unbedingt im Rahmen eines Workshops testen. Durch einen glücklichen Zufall habe ich im Frühling 2019 Benjamin Nguyen, den Program Director der ReDI School of Digital Integration in Berlin, kennengelernt. Er war sofort begeistert vom Format und hat how might we im November 2019 die Chance gegeben den ersten Wochenend-Workshop (Umfang: 2,5 Tage) für eine kleine Gruppe seiner Studierenden anzubieten.

Die ReDI School unterstützt die Integration von politisch und wirtschaftlich Geflüchteten durch die Vermittlung von digitaler Kompetenz. Die Studierenden befinden sich in einer herausfordernden Lebensphase, was eine besondere Ausgangssituation für den Workshop bildet. Aus Neugier und Interesse haben neben den Studierenden auch drei Mitarbeitende der ReDI School teilgenommen. Wir hätten uns keine vielseitigere Gruppe wünschen können! Es war eine sehr persönliche und bewegende Erfahrung, die uns und die ReDI School dazu motiviert hat auch zukünftig Studierenden die Teilnahme an diesem Format zu ermöglichen.

Mindmap eines Teilnehmers, Foto: Astrid Möller
Die Workshop-Crew, Foto: Astrid Möller

Feedback der Teilnehmenden

„In this age of information overload, it is easy to loose track of what is important for us and how to find the path back to life with values and awareness. Steffen and Astrid were competent coaches in a journey back to a meaningful life. It is like home-cooking solutions for yourself by making use of your expert knowledge which you posses. I can not recommend highly enough this self-rediscovery with design thinking principles to others.“
– Sevtap Fernengel, Student at ReDI School

„Der Workshop „Design Your Life“ hat mir intuitiv gezeigt, an welchem Punkt in meinem Leben ich stehe, und welche nächsten Schritte notwendig sind, um meine Veränderung zu leben.“
– Manu Laudam Carvalho, Program Manager at ReDI School

„It was great working with Astrid and Steffen. The atmosphere they created was fantastic and it felt like a safe place to explore ideas. I left the workshop with a very clear idea on the first steps to take!“
– Isabelle Köhncke, Career Support Mentorship Program Coordinator at ReDI School

„Herzlichen Dank Astrid und Steffen für den großartigen „Design Your Life Workshop“, den Ihr unseren Studierenden und der ReDI Community auf freiwilliger Basis ermöglicht habt. Für unsere Zielgruppe, Geflüchtete und Newcomer*innen in Deutschland, ist der Workshop von ganz besonderer Bedeutung: Viele von ihnen stehen vor großen Veränderungen sowohl auf beruflicher als auch persönlicher Ebene, da sie einen Career Change anstreben und z.T. erst seit kurzem in Deutschland leben und sich komplett neu orientieren müssen. Euer Workshop und die von euch verwendeten Methoden kommen hier genau richtig. Sie regen zur Selbstreflektion an, bringen Klarheit und ermöglichen, konkrete Ideen zu entwickeln und die nächsten Schritte für sein eigenes Leben ganz bewusst zu planen. Ich habe aus reiner Neugier selbst an dem Workshop teilgenommen und war wirklich begeistert! Ich kann nur jedem wünschen, solch einen Workshop mal mit Euch erleben zu dürfen. Ihr seid zwei ganz außergewöhnliche Coaches: sehr smart, super organisiert und gleichzeitig auch sehr offen, feinfühlig und warmherzig. Chapeau!“
– Benjamin Nguyen, Head of Career Department at ReDI School

Möchten Sie mehr über diese Methode erfahren, selbst an einem Workshop teilnehmen oder Ihrem Team die Teilnahme ermöglichen?